Abteilung Tischtennis: Gleich vier Herbstmeister aus Finthen

Erfolgreich im rot-weißen Trikot: Die Spieler des DJK

 

 

Gleich vier Herbstmeister aus Finthen

Die Tischtennismannschaften des DJK Rot-Weiß Mainz-Finthen schließen eine starke Hinrunde der Saison 2019/2020 ab: Gleich vier Mannschaften konnten die Herbstmeisterschaft für sich entscheiden. Fünf Teams sind aktuell „Vize“.

Allen vorweg hat die 2. Herrenmannschaft reüssiert. Die Spieler um Mannschaftsführer Danny Rudolph bleiben ungeschlagen und sichern sich den Spitzenplatz in der Verbandsliga vor Worms-Hochheim. In der gleichen Liga schließt die 3. Herren die Hinrunde mit dem 7. Tabellenplatz ab.

Top-Platzierung auch für die Vierte: In der Bezirksliga Nord bleibt das Team um Mannschaftsführer Michael Nauth ebenfalls ohne Niederlage und gewinnt die Herbstmeisterschaft vor der zweitplatzierten Spielvereinigung aus Essenheim. Auch in der Kreisliga A steht mit der 5. Herren eine DJK-Mannschaft an der Tabellenspitze. Aus den insgesamt sehr starken Einzelbilanzen ragt Ingo Schwarz mit 8:0 als Helfer der Vierten und 10:1 als Spitzenspieler der Fünften heraus. Teamkollege Markus Estenfeld überzeugt mit beeindruckenden 11:2-Erfolgen. Und last but not least freut sich auch die Achte über den Sonnenplatz der Liga – die Kreisklasse D ist ihr Revier.

Fünf Mannschaften sind noch auf Tuchfühlung mit dem Meisterplatz ihrer Rangliste: Die 6. Mannschaft (Kreisklasse B 6er), die Neunte (Kreisklasse D), die Damen II (Bezirksliga Nord) und die Jugend (Kreisliga).

Einem harten Wettbewerb muss sich die 1. Herrenmannschaft in der Verbandsoberliga stellen. Zum Abschluss der Hinrunde belegt das Team als Nummer 9 in der Liga einen der Abstiegsplätze. Dennoch hat die Mannschaft um Kapitän Dominik Lautebach spannende Spiele auf Top-Niveau gezeigt. Die Heimspiele der 1. Herren lockten auch zahlreiche Zuschauer in die Lambertstraße. Die tolle Stimmung in der Halle hat das Team dabei in starken Spielen nochmals beflügelt und etwa in den hochkarätigen Partien gegen Weitefeld/Langenbach und Mainz 05 zum Sieg getragen. Nils Christmann überzeugte dabei mit der besten Einzelbilanz, die ihn fast ins vordere Paarkreuz gebracht hätte. Bei ihm stehen 10:4 Siege zu Buche. Positiv auch die Bilanz von Holger Stanke mit 8:5.

Eine starke Hinrunde haben auch die Finther Damenmannschaften gezeigt: Die 1. Damen landet in neuer Zusammensetzung in der Verbandsliga auf einem guten 3. Tabellenplatz. Vor allem dank herausragender Einzelleistungen von Daniela Fetzer und Andrea Weihberg spielt das Team in ihrer ersten Saison in der Verbandsliga im oberen Feld mit. Fetzer erwies sich auch als Ersatzspielerin bei den Herren als Bank. In der Fünften mit 3:0 und in der Sechsten mit 7:0 blieb sie schadlos.

Als Nummer 2 in der Tabelle hat sich auch die 2. Damen in der Bezirksliga Nord einen Aufstiegspatz – Stand jetzt - erspielt. Martina Wolff und Dorothé Sorge mussten keinen Punkt abgeben.

Unterm Strich eine erfolgreiche Hinrunde für den DJK Rot-Weiß Mainz-Finthen. Allen Spielerinnen und Spielern und ihren Familien wünscht der Abteilungsvorstand schöne Feiertage und einen guten Start in ein sportlich-spannendes Jahr 2020!

 

 

Die Hinrunden-Ergebnisse der Mannschaften im Überblick:

Mannschaft

Liga

Tab.-Rang

Punkte

Herren

Herren Verbandsoberliga Südwest RTTV/TTVR

9

4:14

Herren II

Verbandsliga Herren

1

16:2

Herren III

Verbandsliga Herren

7

6:12

Herren IV

Bezirksliga Nord Herren

1

17:1

Herren V

Kreisklasse A 6er

1

16:2

Herren VI

Kreisklasse B 6er

2

16:2

Herren VII

Kreisklasse B 4er

12

1:21

Herren VIII

Kreisklasse D

1

20:4

Herren IX

Kreisklasse D

2

20:4

Damen

Verbandsliga Damen

3

14:4

Damen II

Bezirksliga Nord Damen

2

14:2

Jugend

Jugend-Kreisliga

2

12:2

Jugend II

Jugend-Kreisliga

7

5:9

Jugend III

Jugend-Kreisklasse-C

7

2:10

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.